021_ Haus T. Umbau einer denkmalgeschützte Wassermühle in Dirmerzheim (2000)

Der Umbau reaktivierte eine lange Zeit leer stehende ehemalige Wassermühle, die Bestandteil einer denkmalgeschützten Gutsanlage ist. Die Maßnahme ist Teil der Umstrukturierung des Gutshofs zu einer Wohnanlage. Ziel der Planung war die Reparatur der teilweise zerstörten Anlagen, der Erhalt bzw. die Wiederherstellung der großzügigen Raumfolgen und die Schaffung flexibel nutzbarer, gut belichteter Räume. Das frühere Mühlenbecken wird überbrückt und zum Entrée. Eine mit den massiven Wänden und Holzbalken kontrastierende, filigrane Treppenkonstruktion verbindet die Geschosse. Die historischen Materialien und ihre Zeitspuren bleiben sichtbar. Die Anlage wird wieder bewohnbar, aber nicht behübscht.