044_Feuerwache und Polizeistation in Dinslaken (3. Preis, 2001)

Durch die neue Lage am Kreuzungspunkt wichtiger Straßen erhielt das Gebäude von Feuerwehr und Polizei eine seiner Funktion angemessene Präsenz im Stadtgefüge. Das Ensemble zeigt sich in dem zwischen Siedlungs- und Industrieanlagen verbliebenen Freiraum als von weitem sichtbare Silhouette aus geometrisch einfachen, horizontal gelagerten Baukörpern unterschiedlicher Höhe, die einen baulichen Rahmen von hohem Wiedererkennungswert schaffen. Durch ihre kompakte Anordnung wird der Landschaftsverbrauch minimiert.

Alle öffentlichen Bereiche von Polizei und Feuerwehr wenden sich konsequent der Straße zu, sind in den Gebäudekonturen klar ablesbar und dadurch für Besucher leicht auffindbar. Das Erdgeschoss der Feuerwehr beherbergt alle Stellplätze und Funktionsräume für die Berufsfeuerwehr, die freiwillige Feuerwehr und die Rettungswache.

Die Aufenthalts- bzw. Bereitschaftsräume sind zentral um einen begrünten, ruhigen Innenhof gruppiert, sodass trotz getrennter Funktionsabläufe ein Informationsaustausch zwischen den Mitarbeitern der Rettungsdienste gewährleistet ist.

Synergieeffekte werden ebenfalls durch die unter einem Dach gebündelte Anordnung der Verwaltungs- und Fortbildungseinrichtungen aller Dienste gefördert.